Neben unseren Hausmarken Schneider Erde, Edmahum und Terra Flora bieten wir eine große Auswahl an losen Erden, Substraten und Rohstoffen an. Beispielsweise gehören Baumgruben-, Dachgarten- und Moorbeetsubstrate, sowie Rindenmulche, Fallschutz und Lava mit zu unserem Sortiment.

Mit my-ER.DE bieten wir jedem Kunden die Möglichkeit, ein individuelles Produkt zu erstellen.

Bei my-ER.DE können Sie für Ihren Zweck die passende Erde kreieren.

Wir bieten Ihnen für Ihre außergewöhnliche Pflanze den besten Nährboden. Probieren Sie es doch einfach selbst aus.

Im Angebot haben wir drei verschiedene Rollrasen, die entweder ab Werk verkauft werden oder frei Baustelle geliefert werden können.

  • Rollrasen 3.1
  • Rollrasen für Halbschatten
  • Rollrasen universal

Auf Anfrage bieten wir Ihnen attraktive Staffelpreise je nach Bestellmenge.

  • bis 29 m²
  • ab 30 m²
  • ab 50 m²
  • ab 100 m²
  • ab 400 m²

Grassoden, die am Stück ausgestochen und für das Dach verwendet werden, kennt man im hohen Norden schon seit Jahrhunderten. Eine Erweiterung dieser Technik ist der so genannte Rollrasen. Dabei handelt es sich um Grassoden, die meist mit einer Breite von 50 cm und unterschiedlichen Längen ausgestochen wird. Ausgestochen wird der Rasen ca. 1-2 cm unter der Wurzel, so dass er vor Ort direkt wieder ausgelegt werden kann.

Die Vorteile von Rollrasen

Das Verlegen von Rollrasen ist schnell, einfach und kann auch von völligen Garten Laien erledigt werden. Innerhalb von kürzester Zeit entsteht eine prächtige Grünfläche, die schon nach wenigen Tagen begangen werden kann. Rollrasen kostet etwas mehr als Rasensamen, dafür wird aber auch nicht die Hälfte von Vögeln gefressen oder einfach weggeweht. Und der Zeitfaktor ist natürlich auch nicht zu verachten, vor allem, weil der Rollrasen direkt eine gleichmäßige Länge hat. Zusätzlich gibt es Rollrasen für die unterschiedlichsten Ansprüche, von Sportrasen bis hin zu Rasen, der auch im Schatten prächtig wächst.

Wie wird Rollrasen verlegt?

Bevor der Rollrasen verlegt wird, muss der Boden planiert werden, am besten indem eine Walze darüber gezogen wird. Anschließend muss der Boden gut gewässert werden. So finden die Wurzeln der Sodenstücke besseren Halt und verbinden sich schneller mit dem Untergrund. Ist der Boden gut gewässert, werden die Rollrasenstücke einfach wie Teppichböden auf dem Untergrund ausgerollt, nebeneinander versetzt angeordnet und mit der Hand festgedrückt. Wird noch ein Brett verwendet, von dem aus gearbeitet werden kann, steht einem schönen Rasen nichts mehr im Weg.